Change search
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf
Die Unvereinbarkeit von Mutterschaft und Wissenschaft als notwendiges biografisches Projekt: Eine persönliche Aufarbeitung zwischen Selbstreflexion, Orientierungssuche und dem Blick über den Tellerrand nach Schweden
Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg, Germany (DEU).
University West, Department of Social and Behavioural Studies, Division for Educational Science and Languages.
2020 (German)In: Mutterschaft und Wissenschaft: Die (Un-)Vereinbarkeit von Mutterbild und wissenschaftlicher Tätigkeit / [ed] Czerney, Sarah; Eckert, Lena; Martin, Silke, Springer, 2020, p. 203-221Chapter in book (Other academic)
Abstract [de]

Wissenschaftlerinnen mit Kind(ern) stehen vor einer paradoxen Vereinbarkeitsproblematik. Gegensätzliche Erwartungshaltungen und Idealvorstellungen, die strukturell verankert und darum von ihnen nicht aufzulösen sind, werden an sie herangetragen und beeinflussen ihre Karrierewege, ihre Paarbeziehungen und nicht zuletzt ihr Selbstverständnis als Mutter und als Wissenschaftlerin. Um sich an dieser paradoxen Vereinbarkeitsproblematik nicht aufzureiben, gar zu scheitern, müssen Frauen dazu in biografischen Reflexionsprozessen notwendigerweise eine innere Haltung entwickeln, um ganz selbstverständlich beides leben zu können. Welchen Einfluss ein internationaler Perspektivenwechsel für die Distanzierung von verinnerlichten Erwartungshaltungen und Idealvorstellungen hat und welches Potenzial sich daraus für neue biografische und berufsrelevante Orientierungsfiguren ergeben kann, wird anhand der biografischen Auseinandersetzung zum Vereinbarkeitsparadox einer deutschen Mutter im schwedischen Wissenschaftssystem nachgezeichnet.

Place, publisher, year, edition, pages
Springer, 2020. p. 203-221
Keywords [sv]
Kvinnliga forskare, moderskap, genus
National Category
Gender Studies
Identifiers
URN: urn:nbn:se:hv:diva-16005DOI: 10.1007/978-3-658-30932-9_14ISBN: 978-3-658-30931-2 (print)ISBN: 978-3-658-30932-9 (electronic)OAI: oai:DiVA.org:hv-16005DiVA, id: diva2:1501486
Available from: 2020-11-17 Created: 2020-11-17 Last updated: 2021-04-29Bibliographically approved

Open Access in DiVA

No full text in DiVA

Other links

Publisher's full text

Authority records

Granell, Magdalena

Search in DiVA

By author/editor
Granell, Magdalena
By organisation
Division for Educational Science and Languages
Gender Studies

Search outside of DiVA

GoogleGoogle Scholar

doi
isbn
urn-nbn

Altmetric score

doi
isbn
urn-nbn
Total: 63 hits
CiteExportLink to record
Permanent link

Direct link
Cite
Citation style
  • apa
  • ieee
  • modern-language-association-8th-edition
  • vancouver
  • Other style
More styles
Language
  • de-DE
  • en-GB
  • en-US
  • fi-FI
  • nn-NO
  • nn-NB
  • sv-SE
  • Other locale
More languages
Output format
  • html
  • text
  • asciidoc
  • rtf